Die Mercè – auf Messersschneide zwischen Kultur und Karneval

Eingetragen bei: Barcelona, Event | 0

So ganz genau nimmt man es nicht in Spanien, deshalb dauert das größte und traditionsreiche Fest Barcelonas, die Mercè, eben „ungefähr“ fünf Tage…

Gefeiert wird die Schutzheilige (seit 1868, ernannt von Papst Pius IX) La Mercè (Jungfrau, logisch), darin sind sich alle einig. Auch dass der 24. September der entscheidende Tag ist, ist klar. Ob nun allerdings gefeiert wird, weil sie u.a. Jaume I (König) im Traume erschienen ist und Christenmönche vor den Sarazenen gerettet hat oder 1687 Heuschrecken vertrieb – da scheiden sich die Quellen.

Ganz einig ist man sich jedoch wieder bei den Hauptattraktionen des Festes (von über 500): dem BAM (Barcelona Accio Musical), das überall in der Stadt Musik bis in die Morgenstunden verspricht, den Castelleres und Gigantes, der Sardana und natürlich dem Correfoc.

Live-Musik vor der Kathedrale
Live-Musik vor der Kathedrale
Die Castelleres aus Villafranka
Die Castelleres aus Villafranka
Die Sardana Challenge der besten Tanzgruppen
Die Sardana Challenge der besten Tanzgruppen
Feuerspeiende Drachen auf dem Feuerlauf durch die Stadt
Feuerspeiende Drachen auf dem Feuerlauf durch die Stadt

Hinterlasse einen Kommentar